Verein

Entstehung und Ziele

mixed pickles e.V. wurde 1996 gegründet und war zunächst Träger eines aus Landesmitteln finanzierten dreijährigen Modellprojektes mit dem Ziel die Lebenssituation von Mädchen und Frauen mit Behinderungen in Schleswig-Holstein zu verbessern und Maßnahmen zur Stärkung von Mädchen und Frauen mit Behinderung zu entwickeln und durchzuführen.

Weiterer Auftrag des Vereins ist es seitdem, die Selbstvertretung von behinderten Frauen auszubauen und durch Öffentlichkeits-, Fortbildungs- und Gremienarbeit für behindernde Lebenssituationen zu sensibilisieren sowie Maßnahmen zum Abbau von Diskriminierungen und Benachteiligungen einzuleiten. Innerhalb der Modellzeit entwickelte sich mixed pickles immer mehr hin zu einem Treffpunkt für Mädchen und Frauen mit und ohne Behinderung und schloss mit seinen Angeboten eine Lücke im bestehenden Lübecker Hilfenetz.

mixed pickles unterhält heute neben dem Landesnetzwerk für Frauen mit Behinderung, einen inklusiven Mädchen- und Frauentreff in Lübeck, ein Jugendcafé für Jungen und Mädchen mit Behinderung und ist Träger des ambulant betreuten Wohnens zur Unterstützung von Frauen im eigenen Wohnraum. Außerdem ist mixed pickles Koordinatorin des Offenen Ganztags an einem Förderzentrum in Lübeck.

Mit diesen Arbeitsfeldern ist es gelungen, eine ineinander verzahnte Angebotsstruktur aufzubauen. In den unterschiedlichen Arbeitsbereichen werden innovative Projekte für und mit Mädchen und Frauen mit und ohne Behinderungen entwickelt, die bereits bundesweite Anerkennung erhielten.

Die meisten Angebote des Vereins haben eine inklusive Ausrichtung und bringen unterschiedliche Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammen. So gibt es Angebote für Mädchen und Jungen, altersübergreifende Angebote für Mädchen und Frauen und Angebote für erwachsene Menschen mit und ohne Behinderung.

Dabei versteht sich der Mädchen- und Frauentreff von mixed pickles als Interessenvertretung für und von Mädchen und Frauen mit Behinderung und greift in seiner Angebotsstruktur ihre Interessen und Lebenslagen auf.

In der eule, die sich an Mädchen und Jungen wendet, liegt der Schwerpunkt der Arbeit in der Bereitstellung adäquater Freizeit- und Erfahrungsräume am Wochenende.

Exklusive Angebote für Mädchen und Frauen mit Behinderung bzw. Mädchen und Jungen mit Behinderung finden immer dann statt, wenn die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation im Vordergrund steht und es vorrangig darum geht, Selbsthilfepotentiale anzuregen und Empowerment-Strategien zu entwickeln.

NutzerInnen mit Behinderung finden bei mixed pickles einen Ort der Freizeitgestaltung, der sich an ihren Lebenslagen orientiert und ihnen gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten bietet. Sie suchen die Angebote von mixed pickles gezielt auf, um mit anderen Mädchen/ Frauen und Jungen in Kontakt zu treten, sich mit der eigenen Lebenssituation auseinanderzusetzen, zu lernen und sich für sich und andere zu engagieren.

Weitere Angebote unseres Vereins

Entstehung und Ziele

Spenden und Fördern

Mitmachen

Konzeption

Jahresberichte